Vortrag & Diskussion zum Thema „Altersarmut“ am 19. November

header_falken_altersarmut

Altersarmut ist in Deutschland und auch im Saarland traurige Realität: Jede zweite Rente lag 2012 unter 700 Euro, der Durchschnitt beträgt gerade einmal 708€ und liegt damit nochmal 50€ unter dem Bundesdurchschnitt. Von diesem Geld ist ein gutes Leben mit gesellschaftlicher Teilhabe kaum möglich. Der jüngste Armut- und Reichtumsbericht stellt dies in erschreckender Deutlichkeit dar.

Nicht besser sieht die Situation für zukünftige Generationen aus. Das Risiko, von Armut zukünftig betroffen zu sein, steigt seit Jahren rasant und stetig an. Das Armutsrisiko von Menschen ab 65 Jahren ist im Saarland in den Jahren zwischen 2005 und 2013 von 11,0 auf 17,2 Prozent gestiegen. Frauen sind dabei mit einer Armutsquote von 19,8 Prozent wesentlich höher betroffen als Männer mit einer Quote von 13,8 Prozent.

Diese Zustände sind für die Jusos und die Falken im Kreisverband Saarlouis absolut inakzeptabel. Insbesondere für Jugendliche und junge Erwachsene ist die Rentensituation mehr als düster. Wir beschäftigen uns deshalb weiterhin in unserer Veranstaltungsreihe „Arm in einem reichen Land?!“ mit dieser Problematik und wollen darüber diskutieren, wie dem Problem Altersarmut wirksam begegnet werden kann.

Die Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns ist hier nur ein erster Schritt. Aber wie hoch muss der Mindestlohn überhaupt sein, damit Menschen davon im Alter eine auskömmliche Alterssicherung erhalten können? Kann die gesetzliche Alterssicherung allein eine auskömmliche Rente überhaupt noch in der heutigen Zeit leisten? Und wie wichtige sind unbefristete sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse für eine sichere Rente?

Diesen und weiteren Fragen werden wir in der Veranstaltung auf den Grund gehen. Als Referenten für einen Input-Vortrag konnten wir Werner Müller, Leiter der Abteilung „Gesellschaftspolitik“ der Arbeitskammer des Saarlandes gewinnen.

Hierzu laden wir alle Interessierten herzlich zur Veranstaltung am Donnerstag, dem 19. November 2015 ab 18.30Uhr im JUZ Utopia Saarlouis (Lisdorfer Straße) ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.