Infos & Ablauf beim Herbstseminar 2015

Herbstseminar_2015Die Falken Saar, Rheinland-Pfalz und der Kreisverband der SJ – Die Falken Saarlouis veranstalten vom 23. – 25.10.2015 ihr jährliches Herbstseminar, das allen interessierten Menschen (auch Nicht-Mitgliedern) offen steht. Stattfinden wird das Seminar im Schullandheim Biberburg in Berschweiler.
Die zwei Übernachtungen und die Verpflegung sind kostenlos! 

Nachfolgend findet ihr alle weitere Informationen zum geplanten Ablauf und den Workshops. Alle weiteren Informationen und Anmeldemöglichkeiten findet ihr >hier<.

Politische Bildung für junge Menschen, die es ihnen ermöglichen soll, sich
in einer stetig wandelnden Welt orientieren zu können, muss vor Allem den Blick für
Zusammenhänge schärfen. Die Workshops auf unserem Herbstseminar tragen dazu bei.

Die Menschenrechtslage in Syrien, das nicht nur unter dem Diktator Assad leidet, sondern
in dem sich auch die Terror-Miliz des Islamischen Staates ausbreitet, betrifft uns als
progressiven Jugendverband in Deutschland in mehrfacher Hinsicht. Einerseits wollen wir
solidarisch sein mit denen, die sich in Syrien um das Entstehen einer Zivilgesellschaft bemühen.

Andererseits verstehen wir auch diejenigen, die aus dem Krieg nach Deutschland fliehen und hier Asyl suchen. Die Lage im kurdischen Teil Syriens und die (z.B. rechtliche) Situation von Geflüchteten in der BRD sind daher zwei Workshops, deren Themen durchaus zusammenhängen und über die wir mehr erfahren wollen. Wir leben längst in einer Welt, was anderswo geschieht betrifft uns.

Neben diesem globalen Geschehen interessieren uns aber auch historische Zusammenhänge.
Schon lange bemühen sich Menschen darum, ein friedliches und solidarisches Leben auf
diesem Planeten zu ermöglichen. Von denen, die vor uns am Werk waren, aus ihren Erfolgen
wie Fehlern, können wir lernen. Daher beschäftigen wir uns in einem dritten Workshop mit
den sozialen Bewegungen der Neuen Linken seit den 1960er Jahren. Anhand von Texten des
Philosophen Herbert Marcuse, der diese Bewegungen kritisch begleitet hat, können wir
nachvollziehen, wie damals ein fortschrittliches Eingreifen in gesellschaftliche und globale
Zusammenhänge gedacht und versucht wurde.
Daraus lernen wir für heute und schreiten fragend voran.

Geplanter Ablauf des Seminars:
Freitag:
Ankunft
 in Berschweiler am Freitag um 19-20 Uhr
Erster Workshop ab 20 Uhr
Ab 22/23 Uhr gemütliches gemeinsames Ausklingen des Abends

Samstag:
Frühstück um 9:00 Uhr
Workshop 10 – 13 Uhr  
Mittagspause bis 15 Uhr
zweiter Workshop 15 – 18 Uhr 
gemütliche Teil  nach dem Abendessen :-)

Sonntag:
Abreise nach dem Frühstück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.